Rolfing 50+

Willkommen Rolfing 50+

Rolfing 50+ oder Rolfing macht das Altern leichter!

Unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden gehört zu den wichtigsten Dingen in unserem Leben.

Unser körperliches Wohlbefinden, beeinflusst nahezu alle Lebensbereiche z.B. bei unserer Arbeit, unserer Freizeit und nicht zu vergessen auch der Schlaf. Ein Ungleichgewicht im Körper bremst unseren Tatendrang, beeinflusst unsere Laune und führt zu einer schlechteren Lebensqualität.

Wir alle wünschen uns bis ins hohe Alter Vitalität!

Praxis für Rolfing Siegfried Novak
Robert Daly/OJO Images/Getty Images

Für ein gutes Wohlbefinden gibt es mehrere Ansätze und ein vielfältiges Angebot:

1. Eine bewusste und gesunde Ernährung
2. Tätigkeiten für den mentalen Ausgleich wie z.B. Reisen, Kultur, Meditation
3. Bewegung, die unserem körperlichen Wohlbefinden förderlich ist.

1. und 2. sind relativ einfach in unserem Leben zu integrieren

Ansatz 1 und 2 sind relativ leicht in unser leben zu integrieren, aber der 3. ansatz ist nicht ganz so einfach.

Im zunehmenden Alter bewegen wir uns immer weniger und nutzen falsche Haltungs, und Bewegungsmuster die wir uns im Laufe des Lebens, aus den verschiedensten Gründen, angeeignet haben. Die Ursachen von Schmerzen sind sehr oft zur Routine gewordene Bewegungsmuster mit sich immer wiederholenden Bewegungen, u.a. bei vielen Sportarten wie z.B.Tennis, Skifahren, Radfahren, sowie Aktivitäten, die lang anhaltende Kontraktionen der Muskeln erfordern, wie auch langes Stehen oder Sitzen (Stichwort: Bildschirmarbeit!). Dabei bilden sich Verklebungen in den Faszien.

Kurze, feste Muskelfasern und Verklebungen der Faszien üben eine hohe Belastung auf die Gelenke und Sehnen aus, die zu Entzündungen und Schmerzen führt!

Hohe Belastungen führen zu falschen Haltungs- und Bewegungsmuster!

Hier setzt Rolfing an!

Rolfing ist eine manuelle Therapie und verbindet die Faszien und die Körperhaltung in das Behandlungskonzept.

Wir Rolfer analysieren in jeder Sitzung Ihre Haltung und behandeln dementsprechend die Faszien in einer Sitzung.

Für uns Rolfer ist die Arbeit mit den Faszien mit Blick auf die Körperhaltung elementar. Durch gezielte Faszien-Behandlung können Körperhaltung und -struktur verbessert werden. Akute oder chronische Schmerzen durch Verhärtungen im Faszienbereich können effektiv gelindert werden.

Rolfing wird vor allem bei chronischen oder unfallbedingten Schmerzzuständen erfolgreich eingesetzt. Es geht vom Konzept her weit über eine manuelle Behandlung des Bindegewebs- und Muskelapparates hinaus – unter anderem etwa durch die Beobachtung und Verbesserung der Körperhaltung unter verschiedenen Bedingungen.

In unserer modernen Zeit wird es als „normal“ akzeptiert, dass mit zunehmenden Alter, bedingt durch chronische Schmerzen, Aktivität und Lebensqualität abnehmen und wir Schmerzmittel wie Ibuprofen, Aspirin und sogar verschreibungspflichtige Medikamente regelmäßig einnehmen.

Mit Rolfing ist es möglich, den Medikamentenkonsum zu reduzieren und Beweglichkeit wieder zu ermöglichen, von der Sie dachten, dass sie ihren Verlust in Kauf nehmen müssen.